Privatisierung von Lottogesellschaft bringt Paris Milliardenerlös

Die Teilprivatisierung der Lottogesellschaft La Française des Jeux (FDJ) bringt dem französischen Staat rund 1,89 Milliarden Euro ein. Der Preis pro Aktie betrage für institutionelle Anleger 19,90 Euro, für Privatanleger 19,50 Euro, teilte Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire am Mittwoch in Paris mit.
20.11.2019 18:17

Laut Angaben von FDJ hält der Staat bisher 72 Prozent der Anteile des Unternehmens, das nun an die Börse gebracht wird. Der Staatsanteil soll künftig nach Angaben des Ministeriums auf rund 20 Prozent sinken./cb/DP/he

(AWP)