Rüstung - US-Senat stimmt Militärausgaben in Höhe von 700 Milliarden zu

Der US-Senat hat mit überwältigender Mehrheit ein Gesetz verabschiedet, das Militärausgaben in Höhe von 700 Milliarden US-Dollar billigen würde.
19.09.2017 06:59
US-Soldaten auf dem Weg zu einer Militärmaschine.
US-Soldaten auf dem Weg zu einer Militärmaschine.
Bild: Pixabay

89 Senatoren stimmten am Montagabend Ortszeit) dafür, 8 votierten dagegen. Das Paket sieht etwa 640 Milliarden US-Dollar (rund 535 Milliarden Euro) für den Basishaushalt des Pentagons vor sowie 60 Milliarden Dollar (50 Milliarden Euro) für Kriegseinsätze wie etwa in Afghanistan.

Bei dem sogenannten National Defense Authorization Act handelt es sich um ein Genehmigungsgesetz, das die Höhe der Militärausgaben für das kommende Haushaltsjahr festsetzt. Das Repräsentantenhaus hatte im Juli bereits eine eigene Version verabschiedet. Beide Kammern müssen sich nun auf einen Kompromiss einigen. Dann geht das Gesetz an Präsident Donald Trump.

Der Republikaner hat sich wiederholt dafür ausgesprochen, mehr Geld ins Militär zu stecken. Das Weisse Haus hatte für den Basishaushalt des Pentagons 603 Milliarden Dollar gefordert sowie 65 Milliarden für die Einsätze. Das Geld dafür soll an anderer Stelle eingespart werden.

(AWP)