Start-ups sollen bei Steuern entlastet werden

Die Wirtschaftskommissionen von National- und Ständerat wollen Start-ups steuerlich entlasten. Die Besteuerung von Mitarbeiterbeteiligungen soll gesenkt werden.
17.05.2019 17:24

Die Nationalratskommission hat eine parlamentarischen Initiative von Ständerat Ruedi Noser (FDP/ZH) angenommen, wie die Parlamentsdienste am Freitag mitteilten. Damit kann die Ständeratskommission einen Erlassentwurf ausarbeiten. Vor kurzem hatte das Parlament schon eine Motion zur steuerlichen Entlastung von Start-ups angenommen.

(AWP)