Swisscom erhält erneut Grundversorgungsauftrag von ComCom

Zürich (awp) - Die Swisscom wird ab 2018 weiterhin die Grundversorgung mit Telekommunikationsdiensten übernehmen. Eine Interessensabklärung bei den zur Erbringung der Grundversorgung grundsätzlich geeigneten grössten Anbieterinnen auf dem Schweizer Markt habe gezeigt, dass einzig Swisscom an der Erbringung der Grundversorgung mit Telekommunikationsdiensten interessiert sei, teilt die Eidgenössische Kommunikationskommission (ComCom) am Donnerstag mit.
15.12.2016 10:32

Eine Ausschreibung der Konzession für den Zeitraum 2018 bis 2022 könne deshalb nicht unter Wettbewerbsbedingungen stattfinden und man werde die Konzession im Juni 2017 der Swisscom erteilen, heisst es. Die gegenwärtige GV-Konzession der Swisscom läuft Ende 2017 aus und ist daher von der ComCom neu zu vergeben.

cp/ys

(AWP)