Trump holt Reagan-Veteranen als Handelsbeauftragten

WASHINGTON (awp international) - Der künftige US-Präsident Donald Trump macht mit Robert Lighthizer einen Veteranen aus der Reagan-Ära zum künftigen Handelsbeauftragen der US-Regierung. Lighthizer habe als stellvertretender Handelsattaché in den 1980er Jahren zahlreiche bilaterale Abkommen ausgehandelt und den Umfang unfairer Einfuhren in die USA deutlich reduziert, heisst es in einer Mitteilung des Trump-Teams. Lighthizer (69) gilt als scharfer Kritiker der Handelsstrategien Chinas und als Protektionist.
03.01.2017 16:04

Das Trump-Lager spielt mit dem Gedanken, Einfuhrzölle auszuweiten, um US-Unternehmen vor internationaler Konkurrenz zu schützen. Das noch von der Regierung Obamas ausgehandelte transpazifische Handelsabkommen TPP mit elf weiteren Ländern - ebenfalls ein Versuch, Chinas Vormachtstellung einzudämmen - liegt dagegen auf Eis. Dies gilt auch für das geplante europäisch-amerikanische Abkommen TTIP./dm/DP/jha

(AWP)