UmschuldungEine neue Ära für chinesische Anleihen

In Chinas relativ kurzer Geschichte von Anleihe-Ausfällen hatten es Rettungspakete durch lokale Behörden den Anlegern erlaubt, relativ unversehrt davon zu kommen. Das ändert sich nun allmählich.
03.09.2017 08:15
In China hat der Staat grosse Macht: Sicherheitsmann am «Tor des Himmlischen Friedens» in Peking.
In China hat der Staat grosse Macht: Sicherheitsmann am «Tor des Himmlischen Friedens» in Peking.
Bild: cash

Die Anleihe-Umschuldung einer Stahlfabrik mit Staatsbeteiligung im Nordosten Chinas hat den Investoren eine Lektion erteilt: Sie sollten im Falle eines Ausfalls nicht mehr auf eine volle Rückzahlung hoffen.

Anleihe-Investoren von Dongbei Special Steel Group Co. vereinbarten in diesem Monat einen 78-Prozent-Schuldenschnitt auf ihre Papiere im Volumen von mehr als 500.000 Yuan (63.400 Euro), falls sie sich für eine Bar-Abfindung entscheiden. Alternativ können sie eine Umwandlung ihrer Forderungen in Aktien wählen. Schuldverschreibungen, die durch Sicherheiten abgedeckt sind, werden für die Bedienung priorisiert.

Laut Goldman Sachs ist es das erste Mal, dass in China Investoren einer Lösung mit einer reduzierten Rückzahlungssumme zugestimmt haben.

"Der Dongbei-Special-Steel-Fall dient als Beispiel dafür, dass Anleihe-Gläubiger ihre Rückzahlungs-Erwartungen bei Restrukturierungen zurückschrauben sollten, was künftige Lösungen erleichtern würde", sagt Derek Lai, geschäftsführender Gesellschafter in Hongkong bei Deloitte China, der fast drei Jahrzehnte Erfahrung bei Restrukturierungen vorweisen kann.

Investoren stellen sich quer

In Chinas relativ kurzer Geschichte von Anleihe-Ausfällen hatten es Rettungspakete durch lokale Behörden den Anlegern erlaubt, relativ unversehrt davon zu kommen. Aber das ändert sich jetzt langsam, nachdem die Zentralregierung in einem Plan aus dem Oktober zum Rückbau der Verschuldung von Unternehmen deutlich gemacht hatte, dass sie eine breitere Einführung von Konkursen will, neben der Option zum Tausch von Anleihen in Aktien.

Der erste Ausfall bei der Bedienung eines Anleihe-Kupons in China ereignete sich im Jahr 2014 bei Shanghai Chaori Solar Energy Science & Technology Co., einem Solaranlagenhersteller. Insgesamt gab es bisher bei mindestens 50 öffentlich emittierten Anleihen mit einem Nominalvolumen von über 40 Milliarden Yuan einen Ausfall bei Zahlungen, zeigen Daten, die von Bloomberg zusammengetragen wurden.

Lässt man Dongbei Special Steel aussen vor, wurde laut Goldman Sachs bei all diesen Ausfällen am Ende entweder vollständig gezahlt oder aber eine Umstrukturierungs-Vereinbarung noch nicht abgeschlossen, weil sich die Investoren weigern, Verluste zu akzeptieren.

Staat setzt Banken unter Druck

In China hatten die lokalen Regierungen in der Vergangenheit dazu geneigt, Druck auf staatseigene Banken auszuüben, angeschlagene Unternehmen zu retten und deren Anleihe-Gläubiger auszuzahlen.

"Die Regierung, Aufsichtsbehörden und andere Teilnehmer erkennen jetzt, dass Gläubiger mit ähnlichen Rechten ähnlich behandelt werden sollten, wenn es um Umstrukturierungen geht", sagt Victor Jong, Partner der Business-Recovery-Services-Sparte von PricewaterhouseCoopers in Shanghai. In der Vergangenheit erwarteten die Anleihe-Gläubiger eine Vorzugsbehandlung und gingen dafür auch schonmal auf die Strasse, um zu protestieren.

Chinas Gerichtssystem wird derzeit schnell weiterentwickelt, um den zunehmenden Ausfällen gerecht zu werden. Die Zahl der Konkursgerichte stieg bis Ende Juni auf 90 an, verglichen mit gerade einmal fünf Anfang des Jahres 2015, belegen offizielle Angaben. In den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres akzeptierten die Gerichte den Daten zufolge über 4700 Umstrukturierungs- und Liquidierungsfälle. Vergangenes Jahr gab es einen Rekord bei 5665 akzeptierten Fällen, was einem Plus von 54 Prozent gegenüber 2015 entsprach.

"Bei nicht lebensfähigen Unternehmen einen Ausfall und eine Umstrukturierung der Schulden zu erlauben, ist erforderlich, um die Zuteilung und die Preise von Anleihen zu verbessern", sagt Kenneth Ho, Chef Anleihe-Analyse Asien bei Goldman, in einer Studie aus diesem Monat. Dongbei Special Steel ist "ein wichtiger Präzedenzfall, um dabei zu helfen, den Weg zu ebnen, mehr angeschlagene Anleihen zu erkennen und zu restrukturieren".

(Bloomberg)