UN-Generalsekretär Guterres für 'Volksimpfstoff' gegen Corona

Wenige Tage vor der Generaldebatte der diesjährigen UN-Vollversammlung hat Generalsekretär António Guterres zum gemeinsamen Vorgehen bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen Covid-19 aufgerufen. "Wir brauchen einen Impfstoff, der erschwinglich und für alle verfügbar ist - einen Volksimpfstoff", sagte Guterres am Mittwoch in New York. Ein funktionierender Wirkstoff sei öffentliches Gut und dürfe nicht "nationalisiert" werden.
16.09.2020 19:00

Guterres warb für die Initiative Covax der Weltgesundheitsorganisation WHO, die zu internationaler Zusammenarbeit bei der Herstellung eines Impfstoffs und gerechter Verteilung beitragen soll. Mehr als 170 Länder haben an dem Vorstoss UN-Angaben zufolge Interesse. Vor allem aber die USA gehen einen eigenen Weg.

Die Generaldebatte der UN-Vollversammlung startet am kommenden Dienstag grösstenteils virtuell. Dutzende Reden von Staatsoberhäuptern und Regierungschefs sollen vorab aufgenommen und dann im UN-Hauptquartier in New York abgespielt werden. Dort werden die Delegationen der Mitgliedsländer in stark reduzierter Zahl anwesend sein. Normalerweise ist die Generaldebatte alljährlich Treffpunkt für Staats- und Regierungschefs, Minister und Diplomaten aus aller Welt./scb/DP/nas

(AWP)