UNO-Klimachefin warnt Trump vor Ausstieg aus Pariser Klimaabkommen

Die UNO-Klimachefin Patricia Espinosa hat US-Präsident Donald Trump vor einem Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen gewarnt. Sie gibt ihm zu bedenken, dass darunter vor allem auch die eigene Wirtschaft negativ betroffen sein könnte.
28.01.2017 07:47

"Es geht hier letztlich auch um die Wettbewerbsfähigkeit der USA", sagte die mexikanische Diplomatin der Nachrichtenagentur dpa in Bonn. Zu den Spekulationen über Trumps Klimapolitik sagte die frühere Aussenministerin: "Wir wissen noch nicht, was er tun wird. Wir wissen bisher nur, dass er eine andere Einstellung hat als die Regierung Obama."

Sie verwies jedoch auf die Bedeutung, die grüne Technologien wie die Solarindustrie mittlerweile für die Wirtschaft in den USA hätten. Zudem habe China hier grosse Ambitionen: "China entwickelt sich in schnellem Tempo zum wichtigsten Hersteller von sauberen Technologien weltweit."

Trump hatte im Dezember gesagt, er prüfe, ob die USA aus dem Klimaabkommen aussteigen sollten. Seine Haltung ist, dass niemand genau weiss, ob der Klimawandel real ist. Im Pariser Abkommen hatten sich im Dezember 2015 195 Staaten auf das Ziel geeinigt, die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu begrenzen.

(AWP)