US-Aussenminister warnt EU nach Referendum vor Rachegedanken

BRÜSSEL (awp international) - US-Aussenminister John Kerry hat die Europäer aufgefordert, nach dem Brexit-Referendum einen kühlen Kopf zu bewahren. Es sei nun absolut wichtig, dass niemand die Nerven verliere oder Rachegedanken verfolge, sagte er am Montag nach einem Treffen mit der EU-Aussenbeauftragten Federica Mogherini in Brüssel. Die USA erwarteten, dass jetzt verantwortungsvoll und strategisch klug der Willen des Volkes umsetzt werde.
27.06.2016 15:32

"Es ist von entscheidender Bedeutung zu verstehen, wie wichtig eine starke EU ist", ergänzte Kerry mit Blick auf Themen wie Klimawandwandel, den Anti-Terror-Kampf und die Migrationskrise.

Der Amerikaner brachte zudem erneut sein Bedauern über das Ergebnis des Referendum zum Ausdruck. "Es ist nicht so ausgefallen wie Präsident Obama, ich und andere es uns gewünscht haben", sagte Kerry. "Aber das ist Demokratie."/aha/DP/jha

(AWP)