US-Kommission billigt Puerto Ricos Rettungsplan

Die Haushaltskrise in dem am Rande der Pleite stehenden US-Aussengebiet Puerto Rico ist vorerst entschärft. Die von der US-Regierung eingesetzte Kontrollkommission akzeptierte am Montag unter Auflagen einen Sanierungsplan der Regierung Puerto Ricos. Die sieben Mitglieder trafen die Entscheidung einstimmig, zuvor war der Plan nachgebessert worden. Mit teils drastischen Einschnitten im öffentlichen Dienst, Lohnkürzungen und der Streichung von bestimmten Sonderleistungen soll das Defizit gemindert werden. Insgesamt liegt die Schuldenlast Puerto Ricos bei rund 70 Milliarden US-Dollar (66,3 Mrd Euro), hinzu kommen zahlreiche ungedeckte Pensionsansprüche./ir/gom/DP/fbr
13.03.2017 19:46

(AWP)