USA bereiten neue Sanktionen gegen Nordkorea vor

Die USA bereiten nach dem jüngsten Atomwaffentest Nordkoreas neue Sanktionen gegen das stalinistische Land vor. "Wer mit Nordkorea Geschäfte macht, wird keine mit uns machen können", sagte Finanzminister Steven Mnuchin am Sonntag dem Fernsehsender Fox News.
03.09.2017 15:49

Er werde seine Vorschläge US-Präsident Donald Trump vorlegen, sagte Mnuchin. Trump werde noch am Sonntag mit dem Nationalen Sicherheitsrat zusammenkommen, teilte das Weisse Haus mit.

Zuvor hatte Trump sich bereits über den Kurzbotschaftendienst Twitter zu dem Atomtest in Nordkorea geäussert. Er nannte den Test "sehr feindlich und gefährlich" für die USA. Pjöngjang sei eine "grosse Bedrohung und Peinlichkeit" auch für China, "das versucht zu helfen, aber mit wenig Erfolg". Eine Politik der Befriedung mit Pjöngjang "funktioniert nicht".

Nordkorea hat mit Waffentests wiederholt gegen Resolutionen des UNO-Sicherheitsrates verstossen - bislang gab es sieben Sanktionsrunden. Nachdem Pjöngjang im Juli zwei Interkontinentalraketen getestet hatte, die womöglich auch Ziele auf dem US-Festland erreichen könnten, hatte der UNO-Sicherheitsrat eine Verschärfung der Strafmassnahmen gegen das Land beschlossen.

(AWP)