USA stellen erneut wirtschaftlichen Erfolg für Nordkorea in Aussicht

Die USA haben Nordkorea vor dem bevorstehenden Gipfel zwischen Machthaber Kim Jong Un und Präsident Donald Trump erneut Wirtschaftshilfe in Aussicht gestellt, sollte das stalinistisch geführte Land seine Atomwaffen abrüsten. "Der Präsident hat deutlich gemacht, dass für den Fall, dass Nordkorea seinem Bekenntnis zur kompletten atomaren Abrüstung Tagen folgen lässt, wir daran arbeiten, dass es ökonomische Entwicklungsoptionen geben wird", heisst es in einer Mitteilung des Weissen Hauses vom Donnerstag.
21.02.2019 19:30

Die USA und ihre Partner stünden bereit, um Möglichkeiten für Investitionen in Nordkorea sowie den Aufbau von Infrastruktur, den Ausbau von Lebensmittelsicherheit und mehr zu ergründen, heisst es in der Erklärung weiter. "Robuste wirtschaftliche Entwicklung unter der Führung des Vorsitzenden Kim ist der Kern von Präsident Trumps Vision für eine strahlende Zukunft der Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Volksrepublik Nordkorea."

Trump und Kim hatten sich am 12. Juni 2018 in Singapur erstmals getroffen. Am 27. und 28. Februar ist in Hanoi (Vietnam) ein Folgegipfel anberaumt. Nordkorea ist derzeit wirtschaftlich isoliert, unter anderem durch ein strenges Regime von Sanktionen der Vereinten Nationen und der USA. Trump hatte wiederholt erklärt, Nordkorea habe das Potenzial, zu einer Wirtschaftsmacht zu werden./dm/DP/fba

(AWP)