Vaterschaftsurlaubs-Initiative zu Stande gekommen

Die Initiative "Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub - zum Nutzen der ganzen Familie" ist zu Stande gekommen. Nach Angaben der Bundeskanzlei vom Donnerstag sind 107'075 eingereichte Unterschriften gültig.
10.08.2017 15:56

Die Initiative verlangt, dass der Vaterschaftsurlaub wie der Mutterschaftsurlaub über die Erwerbsersatzordnung finanziert wird. Die Kosten für die vier Wochen würden sich gemäss Berechnungen des Bundesrates auf rund 400 Mio CHF belaufen.

Zur Finanzierung müssten Arbeitgeber und Arbeitnehmer je 0,06 Lohnprozente mehr einzahlen. Nach Vorstellung der Initianten sollen Väter den Urlaub innerhalb eines Jahres nach der Geburt des Kindes flexibel beziehen können. Die 14 Wochen Mutterschaftsurlaub blieben unangetastet.

(AWP)