Verbandsfusion bei den Piloten vollzogen

Bern (awp/sda) - Die drei Pilotenverbände Aeropers, IPG und EPA schliessen sich wie geplant zusammen. Mit einem Ja-Stimmen-Anteil von 95,1% haben sich die organisierten Piloten für das Vorhaben ausgesprochen.
30.09.2016 17:20

Das deutliche Ja, verbunden mit der hohen Stimmbeteiligung von 84,7%, zeige deutlich, dass sich die Piloten gemeinsam für angemessene und nachhaltige Arbeitsbedingungen einsetzen wollten, heisst es in der Mitteilung vom Freitag.

Bereits im Juni haben die drei Verbände die Fusionsabsichten angekündigt. Im gemeinsamen Verband Aeropers - Airline Pilots Association sind rund 1500 Piloten der Lufthansa Gruppe in der Schweiz vertreten. Die frühere Aufteilung der Verbände war historisch bedingt und geht noch auf die Zeit von Swissair und Crossair zurück.

mk

(AWP)