Vor Italien-Referendum: Protest-Partei wirbt in Berlin für das 'No'

ROM (awp international) - Die italienische Fünf-Sterne-Bewegung will Reformpläne von Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi durchkreuzen und wirbt auch bei in Deutschland lebenden Italienern für ein "Nein" beim Referendum über die umstrittene Verfassungsänderung. Dafür reist Vorstandsmitglied Luigi Di Maio am Donnerstag nach Berlin. Wütende Wähler würden in den kommenden zwei Jahren das Gesicht der EU verändern, sagte der 30-jährige Politiker der Deutschen Presse-Agentur in Rom. Radikale Veränderungen Europas seien unausweichlich.
16.11.2016 06:32

Scheitert Renzi bei der Volksabstimmung in weniger als drei Wochen, könnte das Konsequenzen für ganz Europa haben. Ein Rücktritt Renzis würde den Weg für eine neue Regierung in Rom ebnen, bei der auch die als Protestinitiative gestartete Bewegung "Movimento 5 Stelle" eine Rolle spielen könnte. Umfragen deuten auf mehr Nein-Stimmen hin, allerdings sind viele Befragte noch unentschlossen./alv/lkl/DP/zb

(AWP)