Weisses Haus: Nordkoreas Vorhalt einer US-Kriegserklärung 'absurd'

Das Weisse Haus hat den Vorhalt des nordkoreanischen Aussenministers als absurd bezeichnet, die USA hätten seinem Land den Krieg erklärt. Das sagte Sarah Sanders, Sprecherin von US-Präsident Donald Trump, am Montag in Washington. Aussenminister Ri Yong Ho hatte am gleichen Tag in New York gesagt, Nordkorea fasse die jüngsten Äusserungen von Trump an die Adresse Pjöngjangs als "Kriegserklärung" auf. Er sagte, man sehe sich dadurch ermächtigt, in Notwehr auch US-Flugzeuge abzuschiessen, die sich nicht in nordkoreanischem Luftraum befänden./ki/DP/he
25.09.2017 21:02

(AWP)