Zwei Bundesräte reisen an Jahrestagung von IWF und Weltbank

Gleich zwei Bundesräte nehmen an der diesjährigen Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank in Bali teil. Im Fokus der Diskussionen stehen die Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China und die Unterstützung ärmerer Länder.
10.10.2018 15:20

Leiter der Schweizer Delegation ist Finanzminister Ueli Maurer. Begleitet wird er von Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann und Nationalbankpräsident Thomas Jordan, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst.

Die zweitägige Jahrestagung beginnt am Freitag auf der indonesischen Insel Bali. Im Fokus steht das anhaltend starke Wachstum der Weltwirtschaft, das vermehrt von Risiken überschattet wird. Thema sollen auch die zunehmenden Spannungen zwischen den USA und China und die Auswirkungen der US-Geldpolitik sein.

Die Schweiz unterstütze wachstumsfördernde Reformen und Massnahmen, um die Resilienz der Weltwirtschaft zu stärken, heisst es weiter. Im Fokus der Diskussionen bei der Weltbank steht die Unterstützung ärmerer Länder beim Umgang mit den Folgen des technologischen Wandels. Diskutiert wird auch die Schuldenproblematik in Schwellenmärkten.

(AWP)