Polizei - Tote durch herumfahrenden Amokschützen in Texas

Im US-Bundesstaat Texas sind am Samstag (Ortszeit) nach Angaben der Behörden mindestens zwei Menschen durch Schüsse aus einem herumfahrenden Auto getötet worden. Zudem seien wohl etwa 20 Menschen verletzt worden.
01.09.2019 00:44

Dies twitterte die Polizei der Stadt Odessa im Westen von Texas am Samstag und verbreitete zudem Warnungen für die Bevölkerung auf Facebook. Sie rief die Bewohner der Stadt dazu auf, in ihren Häusern zu bleiben und extrem vorsichtig zu sein. Möglicherweise seien auch zwei Täter mit zwei Fahrzeugen unterwegs, hiess es.

Den Angaben zufolge gab es in der Stadt Midland ebenfalls Verletzte. Ein Verdächtiger sei mit einem gestohlenem Lieferwagen der Post unterwegs. Laut dem Sender CBS7 sind unter den Verletzten mindestens drei Polizisten. Die "New York Times" berichtete, ein Verdächtiger sei bereits festgenommen worden.

Die Hintergründe des Vorfalls sind allerdings noch völlig unklar.

(SDA)