Polnischer Regisseur Andrzej Wajda mit 90 Jahren gestorben

Der polnische Film- und Theaterregisseur Andrzej Wajda ist tot. Er sei am Sonntagabend im Alter von 90 Jahren in Warschau gestorben, sagte ein Freund der Familie der Nachrichtenagentur AFP und bestätigte damit entsprechende Medienberichte.
10.10.2016 00:49

Wegen Lungenproblemen habe Wajda bereits mehrere Tage im Spital gelegen. In seinen Filmen thematisierte Wajda die wechselvolle Geschichte seines Heimatlandes, seine Werke "Der Kanal" und "Asche und Diamant" gelten als Meisterwerke des polnischen Kinos.

Er führte auch an internationalen Theaterbühnen Regie, unter anderem an der Berliner Schaubühne in West-Berlin. Im Jahr 2000 wurde er mit dem Ehren-Oscar ausgezeichnet, 2006 wurde ihm auf der Berlinale der Goldene Ehrenbär für sein Lebenswerk verliehen.

(SDA)