Polo-Hofer-Statue als Dauerpassagier auf der "Blümlisalp"

An der Schiffländte in Oberhofen am Thunersee ist am Dienstag in Anwesenheit von Polo Hofer eine lebensgrosse Holzstatue der Mundartrock-Legende enthüllt worden. Die Skulptur bleibt bis im Herbst an Bord des Schiffs "Blüemlisalp".
16.05.2017 15:41

Die Blüemlisalp - nicht das Kursschiff, sondern das Bergmassiv - spielt in Polo Hofers Hit "Alperose" eine zentrale Rolle. Als Reverenz an diesen Handlungsort wird die Polo-Hofer-Statue deshalb auf dem Schiff installiert. Gefertigt wurde die lebensgrosse Statue aus einer Weisstanne aus Interlaken.

Geschnitzt hat die Statue der Zürcher Künstler Inigo Gheyselinck, wie die Aufftraggeber von Woodvetia mitteilten. Die gemeinsame Kampagne des Bundesamtes für Umwelt und der Wald- und Holzbranche will die sinkende Nachfrage nach Schweizer Holz wieder ankurbeln.

Bereits früher in Schweizer Holz verewigt wurden acht Persönlichkeiten, von denen sechs schon länger verstorben sind - wie die Frauenrechtlerin Iris von Roten oder der Eisenbahnpionier Alfred Escher.

"Interessant ist, dass ich neben Simone Niggli-Luder der Einzige bin, der noch lebt", sagte Polo Hofer im Vorfeld in einem Zeitungsinterview. "Ich habe ein Glückssträhne".

Der 72-jährige Musiker nahm im Rollstuhl an der Enthüllung der Statue teil. Nach einer Chemotherapie aufgrund seiner Krebserkrankung sind seine Muskeln stark geschwächt.

(SDA)