Reifen platzt, Auto brennt, Polizisten retten Schweizer Familie

Eine beherzte deutsche Polizeipatrouille hat einer Schweizer Familie in Hessen wohl das Leben gerettet. Ihr Auto hatte sich auf der A5 überschlagen und war in Flammen aufgegangen.
27.12.2016 09:50

Erst platzte ein Reifen, dann überschlug sich das Auto einer fünfköpfigen Familie auf der Autobahn 5 in Südhessen - und ging schliesslich in Flammen auf. Doch die schwer verletzten Eltern und ihre drei Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren hatten Glück im Unglück: Wie die Polizei am Dienstag berichtete, war zufällig ein Streifenwagen in der Nähe, als der Unfall geschah. Die Beamten zogen die fünf Schweizer aus dem Wagen, bevor er Feuer fing.

"Die Familie hat wirklich Glück gehabt, dass die Kollegen zufällig in der Nähe waren und schnell gehandelt haben", sagte ein Polizeisprecher.

Wie die Polizei weiter mitteilte, wurden die Eltern bei dem Unfall nahe Weiterstadt am Montagabend zwar schwer verletzt, nicht aber lebensgefährlich. Die Kinder kamen mit leichten Verletzungen davon. Alle wurden ins Spital gebracht.

Der Wagen hatte sich den Angaben zufolge wegen des Reifenschadens überschlagen. Andere Fahrzeuge waren nicht am Unfall beteiligt. Allerdings wurde die Autobahn 5 für zeitweise komplett gesperrt.

(SDA)