Rekurs gegen Walliser Baumhütten-Projekt eingereicht

Ein innovatives Baumhütten-Projekt in der Walliser Gemeinde Nax stösst auf Widerstand. Das Bundesamt für Raumentwicklung (ARE) hat beim Walliser Kantonsgericht Rekurs eingereicht. Die Gemeinde ist überrascht.
19.08.2016 17:57

Nach Ansicht des ARE entspreche das Projekt nicht den Bestimmungen des Bundesgesetzes für Raumentwicklung, sagte Lukas Kistler, Mediensprecher des ARE, am Freitag der Nachrichtenagentur sda. Er bestätigte damit einen Bericht des Internetportals der Walliser Zeitung "Nouvelliste". Wegen des laufenden Verfahrens machte der ARE-Mediensprecher keine weiteren Angaben.

Der Rekurs war für den Projekt-Initiator Bertrand Bitz und für den Präsidenten der Gemeinde Mont Noble, Bernard Bruttin, eine kalte Dusche. Sie haben für die Beschwerde gegen das Tourismusprojekt im Wald der Burgergemeinde von Nax kein Verständnis.

Das von der Gemeindeversammlung und von der Walliser Kantonsregierung genehmigte Projekt hätte demnächst in die Bauphase gehen sollen. Nun hofft der Gemeindepräsident Bruttin, dass möglichst rasch eine Lösung gefunden wird.

(SDA)