Riesiger Waldbrand in Kalifornien ausser Kontrolle

Ein riesiger Waldbrand bedroht in Kalifornien hunderte Wohnhäuser. Das am Freitag im Santa Clarita Valley im Süden des US-Bundesstaates ausgebrochene Feuer wuchs bis zum Sonntag auf eine Fläche von 80 Quadratkilometern an, wie die Waldbrandbehörde mitteilte.
24.07.2016 15:24

Der Feuerwehr gelang es zunächst nicht, die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Stattdessen bewegte sich der Waldbrand auf besiedelte Gebiete nahe Santa Clarita 55 Kilometer vom Zentrum von Los Angeles entfernt zu.

Laut der "Los Angeles Times" sind rund 1500 Wohnhäuser von den Flammen bedroht. Zahlreiche Bewohner mussten ihre Häuser verlassen und sich in Sicherheit bringen. Presseberichten zufolge wurde in Santa Clarita eine verkohlte Leiche gefunden. Strassen wurden gesperrt, die Gesundheitsbehörden warnten vor gesundheitsgefährdendem Rauch.

Kalifornien leidet seit fünf Jahren unter einer Rekord-Dürre. Bäume und Büsche sind verdorrt und gehen beim kleinsten Funken in Flammen auf.

(SDA)