Rizinbriefe an US-Regierung - Verdächtiger festgenommen

Ein Mann, der Briefe mit hochgiftigen Substanzen an die US-Regierung geschickt haben soll, ist am Mittwoch im amerikanischen Bundesstaat Utah festgenommen worden. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichteten, soll der Mann aus der Stadt Logan stammen.
03.10.2018 23:30

Dort fand die Festnahme statt. "Weil gefährliche Substanzen im Spiel sind, bitten wir die Bevölkerung, sich während des Polizeieinsatzes fernzuhalten", sagte ein FBI-Ermittler dem Sender KUTV. "Wegen des schwebenden Verfahrens kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr sagen."

Die Regierung hatte am Montag Briefe mit hochgiftigen Substanzen empfangen. Ermittlungen zufolge waren es Samen des Wunderbaums, aus denen Rizin hergestellt wird.

(SDA)