Schauspielerin Danielle Darrieux im Alter von 100 Jahren gestorben

Die französische Filmschauspielerin Danielle Darrieux ist am Dienstag im Alter von 100 Jahren gestorben. Das berichtete am Donnerstag die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf den Lebensgefährten der französischen Filmlegende.
19.10.2017 11:16

Mit Filmen wie "Der Reigen", "Die Mädchen von Rochefort" oder "Madame de..." wurde sie in den 1950er Jahren zu einer international gefeierten Darstellerin. Noch bis vor wenigen Jahren stand Darrieux vor der Kamera. Sie war etwa in François Ozons Erfolgsfilm "8 femmes" (2002) zu sehen.

"DD", wie Danielle Darrieux von den Franzosen genannt wurde, kann auf zahlreiche Hauptwerke des französischen Kinos blicken. In "Mayerling" bezaubert sie als junge Bürgerliche, die dem Kronprinz Rudolf von Österreich-Ungarn den Kopf verdreht. Im Wien von 1888/1889 wird ihre Liaison zum Skandal.

Mit dem Drama, in dem Rudolf aus Verzweiflung zunächst sich und dann Mary erschiesst, begann 1936 ihre internationale Karriere, die sie auch nach Hollywood führte. Dort drehte sie "The Rage of Paris", eine Komödie, in der sie versucht, sich einen Millionär zu angeln.

(SDA)