Scheune brennt während Ferien der Besitzer nieder

In Siblingen im Kanton Schaffhausen ist in der Nacht auf Mittwoch eine Scheune vollständig ausgebrannt. Auch Teile des angrenzenden Wohnhauses standen in Flammen. Verletzt wurde niemand, da die Bewohner in den Ferien sind.
19.07.2017 10:53

Um halb vier Uhr morgens gingen bei der Einsatzzentrale der Polizei die ersten Meldungen ein, dass eine Scheune in Brand stehe. Als die Feuerwehrleute eintrafen, hatten die Flammen bereits auf das Wohnhaus übergegriffen.

Weshalb die Scheune ausbrannte, ist noch unklar. Die Höhe des Sachschadens dürfte mehrere hunderttausend Franken betragen, wie die Schaffhauser Polizei mitteilte. 140 Feuerwehrleute waren bei den Löscharbeiten im Einsatz.

(SDA)