Schweizerin fällt auf Bodensee von Motorboot und wird reanimiert

Ein 77-jährige Schweizerin ist auf einem Schiff auf dem Bodensee nach dem Sonnenbaden über Bord gefallen und ins Wasser gestürzt. Ihr Ehemann sowie andere Bootsfahrer retteten sie. Nach einer Reanimation wurde sie in ein Spital gebracht.
20.09.2018 02:22

Die Frau fiel aus unbekannten Gründen am Nachmittag vor Ludwigshafen vom stillliegenden Motorboot, wie die Polizei von Göppingen in der Nacht auf Donnerstag mitteilte. Der 78-jähriger Ehemann sprang ins Wasser und hielt die Bewusstlose über Wasser. Andere Schiffsfahrer eilten zu Hilfe, zogen die Frau an Bord ihres Bootes und reanimierten sie.

Der Rettungsdienst brachte die Rentnerin in ein Spital. Sie befinde sich auf dem Weg der Besserung, schreibt die Polizei. Die Behörde schliesst nach den ersten Ermittlungen ein Fremdverschulden aus.

(SDA)