Sechs Jugendliche an Sprachenwettbewerb Linguissimo ausgezeichnet

Sechs junge Frauen zwischen 16 und 21 Jahren aus allen Sprachregionen sind am nationalen Sprachenwettbewerb Linguissimo des Forum Helveticum für ihre Texte ausgezeichnet worden. Sie hatten sich aus über 200 Kandidaten für das Finale am Sonntag in Bern qualifiziert.
30.04.2017 20:55

Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten im Vorfeld zwei Texte einreichen, wie das Forum Helveticum am Sonntag mitteilte: Den ersten in der Muttersprache zum Thema "Meine Stadt kopfüber" und den zweiten in Form einer Autobiographie in einer anderen Nationalsprache.

Die besten 26 Autorinnen und Autoren konnten dann ein Wochenende lang in zweisprachigen Tandems Humor-Kolumnen vorbereiten. Ihre Texte trugen sie im Kulturzentrum Gaskessel in Bern dem Publikum vor. Am Ende wurden sechs junge Frauen aus den Kantonen Freiburg, Tessin, Graubünden, Solothurn und Basel-Landschaft ausgezeichnet. Sie gewannen eine gemeinsame Reise in eine europäische Stadt.

Das Forum Helveticum wurde 1968 als Ort der Begegnung und des Dialogs gegründet. Das Kompetenzzentrum für sprachkulturelle Verständigung engagiert sich für diverse Fragen in den Bereichen Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur.

Heute sind 30 politisch, kulturelle, konfessionell, wirtschaftlich und gemeinnützig tätige Organisationen Mitglieder des Vereins. Präsidentin ist die frühere Bundeskanzlerin Corina Casanova. Der nationale Sprachenwettbewerb Linguissimo wird seit 2008 vom Forum Helveticum und seinen Partnern organisiert.

(SDA)