Sechs Schweizer bei Frontalzusammenstoss in Nordschweden getötet

Bei einem Frontalzusammenstoss eines Lastwagens mit einem Kleinbus im Norden Schwedens sind sechs Schweizer ums Leben gekommen. Das teilt das Aussendepartement EDA mit. Ein siebter Schweizer wurde verletzt.
13.01.2019 10:59

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) bestätigte eine Meldung von 20minuten.ch und blick.ch. Der Unfall ereignete sich am Samstag auf einer Landstrasse in Nordschweden. Die Ursache war zunächst nicht bekannt. Anwohner berichteten aber, am Unfallort gebe es eine sehr enge Kurve.

Die Lokalzeitung "NSD" berichtete, alle sechs Todesopfer hätten in einem Kleinbus gesessen. Ein weiterer Insasse des Fahrzeuges sei per Helikopter in ein Spital geflogen worden.

(SDA)