Serbe wollte sechs Kilogramm Kokain in die Schweiz schmuggeln

Fast sechs Kilogramm Kokain haben Zöllner am Grenzübergang in Diepoldsau SG sichergestellt. Ein 42-jähriger Serbe hatte die Drogenpakete in seinem Auto versteckt. Der Mann und das Kokain wurden der Polizei übergeben.
27.09.2019 15:50

Die Staatsanwaltschaft St. Gallen führt ein Strafverfahren gegen den 42-Jährigen, der im vorzeitigen Strafvollzug sitzt. Das Auto wurde beschlagnahmt.

Laut einer Mitteilung der Eidgenössischen Zollverwaltung vom Freitag waren die Drogenpakete gut versteckt. Sie befanden sich hinter einer Stahlplatte über der Reserveradmulde. Diese Stahlplatte habe sich nur durch einen elektrischen Mechanismus anheben lassen.

(SDA)