Siemens-Chef Kaeser macht kräftigen Lohnsprung dank Aktien-Boni

Siemens-Chef Joe Kaeser dürfte in diesem Jahr einer der bestverdienenden Manager Deutschlands sein. Der Konzernlenker hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/19 (per Ende September) eine Vergütung von insgesamt 14,2 Millionen Euro bekommen, so viel wie nie vorher.
04.12.2019 15:49

Dies geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten Geschäftsbericht des deutschen Industriekonzerns hervorgeht. Im Vorjahr rangierte Kaeser mit 9,6 Millionen auf Platz vier unter den Top-Verdienern im Börsenindex Dax. Grund für den sprunghaften Anstieg ist, dass in diesem Jahr zwei Tranchen Langfrist-Boni fällig wurden, sie sich bei Kaeser allein auf Siemens-Aktien im Wert von 7,2 Millionen Euro summieren.

(SDA)