Spektakulärer Selbstunfall in Unterägeri ZG endet glimpflich

Glück im Unglück hatte am Sonntag eine 59-jährige Autofahrerin in Unterägeri ZG: Sie kam von der Strasse ab, durchbrach einen Zaun und stürzte 20 Meter in die Tiefe. Ihr Auto kam in einem Graben zum Stillstand. Die Frau wurde nur leicht verletzt.
04.06.2017 17:06

Die Frau fuhr um 13 Uhr auf dem Höhenweg bergwärts, als es zum Unfall kam. Die genaue Unfallursache sei Gegenstand polizeilicher Untersuchungen, schreibt die Zuger Polizei in einer Mitteilung.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Unterägeri, Mitarbeitende eines privaten Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei. Der Höhenweg musste während der Bergung gesperrt werden.

(SDA)