Stefania Sandrelli erhält den Leopard Club Award 2016

Die italienische Schauspielerin Stefania Sandrelli erhält am 5. August auf der Piazza Grande in Locarno im Rahmen des Festival del film den Leopard Club Award. Damit wird das Lebenswerk der 70-Jährigen geehrt, die mit 15 das erste Mal vor der Kamera stand.
22.07.2016 11:55

Sandrelli spielte an der Seite von Ugo Tognazzi, Marcello Mastroianni, Jean-Paul Belmondo, Robert De Niro, Vittorio Gassman, Gerard Depardieu und Jean-Louis Trintignant, wie das Festival in einer Mitteilung vom Freitag schreibt. Meisterregisseure wie Mario Monicelli, Ettore Scola, Carlo Lizzani, Margarethe von Trotta, Bernardo Bertolucci, Claude Chabrol oder Manoel de Oliveira arbeiteten mit ihr.

Ihr Leinwanddebüt gab sie 1961 in "Scheidung auf italienisch" von Pietro Germi. Es folgte eine grosse Vielfalt an Rollen. Sie wurde zur Geliebten ("Verführung auf italienisch", 1964 und "Novecento", 1976), zur umkämpften Frau ("Wir hatten uns so geliebt", 1974) oder zur Hexe ("Brancaleone auf Kreuzzug ins heilige Land", 1970).

Sandrelli sei "eine Frau und eine Schauspielerin, deren einzigartige Anmut und Sinnlichkeit von einer leisen Ironie begleitet wird. Sie ist eine Diva fürs Volk im wahrsten Sinne des Wortes", begründet das Festival die Auszeichnung. "Stefania Sandrelli gehört zu den Schauspielerinnen, die das neue Kino ab den Sechzigerjahren geprägt haben," wird Carlo Chatrian, der künstlerische Leiter des Festivals, zitiert.

Im Rahmen der Hommage an Stefania Sandrelli wird der Film "Il conformista" von Bernardo Bertolucci gezeigt. Die Schauspielerin wird zudem an einem öffentlichen Gespräch mit dem Festivalpublikum teilnehmen.

Der Leopard Club Award des Gönnervereins des Festivals würdigt Persönlichkeiten des Weltkinos, die sich ins kollektive Gedächtnis eingeprägt haben. Die letzten Preisträger waren Faye Dunaway (2013), Mia Farrow (2014) und Andy Garcia (2015).

(SDA)