SUISA ist Mitbegründerin einer transatlantischen Allianz für Musik

Die Schweizer Urheberrechtsgesellschaft SUISA und die US-Musikrechte-Organisation SESAC spannen zusammen. Und gründen mit Mint Digital Licensing die erste transatlantische Allianz für Musikwerke von Komponisten, Textautoren und Verlegern.
03.08.2016 15:28

Im Rahmen dieses Joint Ventures lizenzieren und verwalten die beiden Unternehmen ab Januar 2017 die Rechte an der Online-Verbreitung von Musik, teilte die SUISA am Mittwoch in einem Communiqué mit. Ziel ist es, die Wettbewerbsposition und den Wert der Musik im internationalen Online-Musikmarkt zu stärken.

"Mint Digital Licensing ist der erste Schritt in der Umsetzung der SESAC-Strategie, eine Territorien übergreifende Lizenzierungsplattform in grösserem Massstab aufzubauen", wird John Josephson, Vorsitzender und CEO der SESAC Holding, zitiert. Aus Sicht der SUISA wolle man, so Generaldirektor Andreas Wegelin, die "Stellung im Onlinebereich ausbauen und in diesem Konkurrenzmarkt auf lange Sicht die Eigenständigkeit sichern".

Die Datenbank von Mint Digital Licensing umfasst mehrere Millionen Werke sowie an Kompositionen gekoppelte Tonaufnahmen. Aber auch Fachkenntnisse und technologische Ressourcen von SUISA und SESAC werden gebündelt, was die internationale Lizenzierung merklich verbessern soll.

(SDA)