Sunrise gewinnt Mobilfunk-Netztest vor Seriensiegerin Swisscom

Sunrise überholt die Swisscom: Laut dem neusten Test des deutschen Branchenmagazins Connect bietet neu Sunrise das beste Mobilfunknetz der Schweiz an.
29.11.2016 11:09

Die Swisscom muss sich mit der Silbermedaille zufrieden geben, nachdem sie zuvor "auf den ersten Platz abonniert" war und den Wettbewerb sieben Mal in Folge für sich entschieden hatte. Salt bleibt Bronze.

Connect schreibt von einem "überraschend deutlichen" Abstand zwischen Sunrise und Swisscom. Demnach kommt Sunrise auf 951 von möglichen 1000 Punkten, Swisscom auf 933 und Salt auf 878 Zähler. Das Magazin betont jedoch, dass alle drei Anbieter "überragende" oder "sehr gute" Ergebnisse erzielt hätten. Auch das Ergebnis von Salt sei im länderübergreifenden Vergleich mit Deutschland und Österreich ein Spitzenwert, wo der Test ebenfalls durchgeführt wurde.

Der Test von Connect wird in der Branche breit beachtet. Gemäss den Angaben des Magazins wurden für den aktuellen Vergleich in der Schweiz 7000 Kilometer mit Testautos zurückgelegt. Zudem gab es Walktests in den Städten, und auch vom Zug aus wurden die Netze geprüft.

Bei der Unterkategorie Telefonie hatte Sunrise in den meisten untersuchten Szenarien die Nase leicht vorn, wie es weiter heisst. Am deutlichsten geworden sei dies beim Telefonieren aus dem Auto in grösseren Städten. Auch bei den Datenverbindungen habe Sunrise am besten abgeschnitten. Vom Zug aus gewann Sunrise beim Telefonieren und Swisscom bei der Datenübertragung.

"Man soll sich bekanntlich nicht selbst loben; aber was unsere Netzwerkabteilung hier erreicht hat, ist einfach grossartig", lässt sich Sunrise-Chef Olaf Swantee in einer Mitteilung zitieren. Der Erfolg komme jedoch nicht von ungefähr. Seit der Lancierung des Netzwerkprogramms im Jahr 2012 seien über 1,3 Milliarden Franken investiert worden, vorwiegend in das Mobilnetz. Dadurch sei schon in den vergangenen Jahren der Vorsprung des staatlichen Ex-Monopolisten immer geringer geworden.

Swisscom gibt sich in einer eigenen Mitteilung als gute Verliererin und gratuliert Sunrise. "Wir freuen uns über die Auszeichnung 'Sehr gut', bedauern aber, nicht zum achten Mal in Folge gewonnen zu haben", lässt sich Netzchef Heinz Herren zudem zitieren. Es sei das Ziel, den Kunden das beste Netz zu bieten, weshalb dieses auch künftig massiv ausgebaut werde.

(SDA)