Tatverdächtiger nach Tötungsdelikt in Luzerner Bar festgenommen

Keine 24 Stunden nach einer tödlichen Messerattacke in einer Luzerner Bar ist am Donnerstagabend ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Die Polizei spürte ihn in der Stadt auf.
03.11.2017 10:17

Am Donnerstag kurz nach Mitternacht waren zwei Gäste in einer Bar an der Baselstrasse in Streit geraten. In der Folge stach der eine einem 34-jährigen Mann aus Eritrea mit einem Messer in den Oberkörper. Das Opfer verstarb noch am Tatort, der Angreifer flüchtete zu Fuss in die Innenstadt.

Beim Lokal errichtete die Feuerwehr in der Folge einen Sichtschutz, die Polizei lancierte einen Zeugenaufruf nach dem flüchtigen Täter und nahm die Ermittlungen auf. Diese hätten zu einem dringend tatverdächtigen Mann geführt, teilte die Luzerner Polizei am Freitag mit. Er sei noch am Donnerstagabend in der Stadt Luzern lokalisiert und anschliessend festgenommen worden.

Aus ermittlungstaktischen Gründen der laufenden Strafuntersuchung könnten zur Festnahme und zum tatverdächtigen Mann aktuell keine weiteren Informationen abgegeben werden.

(SDA)