Tausende demonstrieren in Bonn für Kohle-Ausstieg

Zwei Tage vor Beginn der Weltklimakonferenz haben in Bonn etwa 7000 Menschen für den Kohle-Ausstieg und eine umfassende Energiewende demonstriert. Sie schwenkten Transparente mit Aufschriften wie "Klimakiller=Menschenkiller=RWE" oder "Trump: Climate Genocide".
04.11.2017 13:56

"Ihr von der Kohle-Lobby, zieht euch warm an - wir lassen nicht mehr locker!", rief eine Rednerin auf dem Münsterplatz in der Innenstadt. Viele Teilnehmer warben auch für eine fleischlose Ernährung, einige hatten sich als Kühe verkleidet.

Zur selben Zeit waren noch etwa 1000 Radfahrer aus Köln zu der Bonner Kundgebung unterwegs. Nach Angaben der Polizei verliefen die Aktionen ohne Zwischenfälle.

Bei der am Montag beginnenden Weltklimakonferenz in Bonn geht es darum, die Beschlüsse des Pariser Klimaabkommens konkret umzusetzen. Zudem hoffen viele Länder auf ein klares Signal gegen die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, aus dem Abkommen auszusteigen.

(SDA)