Temposünder ohne Führerschein zweimal vom gleichen Radar geblitzt

Ein 21-Jähriger ist am Samstag im freiburgischen Wallenried zweimal vom gleichen Radar geblitzt worden - mit über 170 Stundenkilometern statt der erlaubten 80. Damit nicht genug: Er besitzt keinen Führerschein, und die Maschine war nicht zugelassen.
23.07.2017 16:28

Deshalb wird der Mann für sämtliche Delikte angezeigt, wie die Kantonspolizei Freiburg am Sonntag mitteilte.

Beim ersten Mal kurz nach Mittag raste er mit netto 171 km/h auf der Hauptstrasse in die Falle, zwei Minuten später aus der Gegenrichtung mit 174 km/h. Die Polizei fand das Motorrad ohne Kontrollschilder wenig später in Courtepin. Auch der 21-Jährige war da. Er hat gestanden, das Motorrad gelenkt zu haben. Die nicht immatrikulierte Maschine wurde beschlagnahmt.

(SDA)