Teuerste Rum-Flasche der Welt für 100'000 Euro verkauft

Für 100.000 Euro ist die teuerste Rum-Flasche der Welt verkauft worden. Ein italienischer Käufer erwarb den Rum der Traditionsmarke Clément von der Insel Martinique, Jahrgang 1966, in einer mit Gold und Diamanten verzierten Kristallflasche.
22.02.2017 11:32

Den Namen des Käufers gaben Clément und der Pariser Juwelier Tournaire in ihrer Mitteilung vom Dienstagabend nicht bekannt. Clément-Rum des Jahrgangs 1966 wurde noch nie verkauft, von ihm gibt es nur rund 40 Flaschen.

Besonders wertvoll ist aber auch das Behältnis, in dem der Zuckerrohrschnaps angeboten wird: Der Deckel der Kristallflasche ist eine Nachbildung eines historischen Gebäudes am Clément-Sitz auf der Karibik-Insel Martinique, gefertigt aus 200 Gramm Gold und vier Karat Diamanten.

Acht weitere Rum-Flaschen aus Kristall - mit Deckeln aus Bronze und nicht aus Gold - wurden für jeweils 19'000 Euro verkauft. Ein Teil des Erlöses wurde für einen guten Zweck gespendet.

(SDA)