Todesopfer bei Unfall auf Autobahn A18 bei Reinach BL

Bei einem Auffahrunfall auf der kantonalen Autobahn A18 bei Reinach BL sind am Freitagmorgen eine Person getötet und drei weitere Personen teils schwer verletzt worden. Involviert waren in den Unfall drei Personenwagen.
07.10.2016 12:42

Der Unfall hatte sich um 5 Uhr bei der Ausfahrt Reinach-Nord in Fahrtrichtung Aesch ereignet, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilte. Ein Lenker fuhr auf dem Überholstreifen ungebremst auf ein Fahrzeug auf, das dort sehr langsam fuhr oder eventuell stillstand. In der Folge schleuderten die beiden Fahrzeuge über die Fahrbahn und stiessen mit einem weiteren Auto zusammen.

Eine Person, die auf dem Rücksitz des vorderen Autos sass, erlitt durch den heftigen Aufprall tödliche Verletzungen. Der Lenker und der Beifahrer dieses Autos wurden zudem schwer verletzt. Der Lenker des hinteren Autos erlitt gemäss Mitteilung leichte Verletzungen. Unverletzt blieb der Lenker des dritten Fahrzeugs.

Die genaue Unfallursache war zunächst unklar. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft haben eine Untersuchung eingeleitet. Während den Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die A18 in Fahrtrichtung Aesch für mehrere Stunden gesperrt.

(SDA)