1,7 Prozent - Dänemark erhöht Wachstumsprognose

Dänemark hat die Prognosen für das Wirtschaftswachstum in diesem Jahr erhöht.
30.05.2017 07:17
Flagge von Dänemark.
Flagge von Dänemark.
Bild: Pixabay

Für 2017 rechnet das nordeuropäische Land nun mit einem Zuwachs von 1,7 Prozent, wie aus einem Regierungsbericht hervorgeht, der der Nachrichtenagentur Reuters am Montag vorlag. In der letzten Schätzung waren nur 1,5 Prozent veranschlagt worden. Für 2018 wurde die Prognose bei 1,7 Prozent belassen.

Die Regierung blickt zudem optimistischer auf die Staatsfinanzen des Landes. Das Haushaltsloch werde in diesem Jahr mit 1,5 Prozent im Verhältnis zur Wirtschaftkraft geringer ausfallen als zuvor mit 1,6 Prozent prognostiziert. Für 2018 wurde die Defizitschätzung auf 0,7 Prozent von 0,9 Prozent reduziert. Die erlaubte EU-Defizitgrenze liegt bei drei Prozent. Die Regierung will den Haushaltsplan am Dienstag vorstellen.

(Reuters)