Actelion meldet positive Studien-Ergebnisse

Das Biopharma-Unternehmen Actelion hat bei einer Phase II-Studie mit dem Wirkstoff Macitentan einen Erfolg verbucht.
07.11.2016 07:48
Der Hauptsitz von Actelion in Allschwil.
Der Hauptsitz von Actelion in Allschwil.
Bild: ZVG

Die MERIT-Studie mit Macitentan bei Patienten mit chronisch thromboembolischer pulmonaler Hypertonie habe den primären Endpunkt erreicht, teilt Actelion am Montag mit.

Bei der randomisierten MERIT-Studie habe sich bei den behandelten Patienten ein signifikante Abnahme des pulmonalen Gefässwiderstandes gezeigt. Die beobachtete Wirksamkeit sei über alle Behandlungsgruppen hinweg konstant gewesen.Die vollständigen Ergebnisse der Studie werden im Rahmen bevorstehender Kongresse und wissenschaftlicher Publikationen vorgestellt.

Zur Diskussion der Ergebnisse mit den Investoren führt Actelion zudem heute um 14.00 Uhr eine Telefonkonferenz durch. Dabei werde es auch ein Update zur kardiovaskulären Pipeline geben, kündigt das Unternehmen an.

(AWP)