Agustin Carstens - BIZ-Generaldirektor warnt vor Protektionismus

Der Generaldirektor der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, Agustin Carstens, warnt vor den Folgen einer wirtschaftlichen Abschottung. Protektionismus könnte auch die Finanzmärkte in Turbulenzen bringen.
26.08.2018 10:09
Büros im Gebäude der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel.
Büros im Gebäude der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel.
Bild: cash

Eine Umkehr der Globalisierung könnte die Preise verteuern, die Arbeitslosigkeit erhöhen und das Wirtschaftswachstum bremsen, sagte der ehemalige Chef der mexikanischen Notenbank am Samstag auf der Notenbank-Konferenz in Jackson Hole im Bundesstaat Wyoming.

Höhere Handelszölle könnten ausserdem die US-Inflation anschieben und die US-Notenbank Federal Reserve zu Zinserhöhungen zwingen, den Dollar in die Höhe treiben sowie den US-Exporteuren und Schwellenländern schaden, fügte Carstens hinzu. Protektionismus könnte auch die Finanzmärkte in Turbulenzen bringen. Die Aussagen dürften an die Adresse von US-Präsident Donald Trump gehen, der einen Handelsstreit mit der EU, China und anderen Ländern vom Zaun gebrochen hat.

(Reuters)