Airlines - Billigflieger Easyjet gibt Air Berlin und Alitalia einen Korb

Der britische Billigflieger Easyjet schliesst eine Übernahme der angeschlagenen Konkurrenten Air Berlin und Alitalia aus.
16.05.2017 11:52
Ein Easyjet-Flugzeug beim Start.
Ein Easyjet-Flugzeug beim Start.
Bild: ZVG

Easyjet-Chefin Carolyn McCall sagte zwar bei der Vorlage der jüngsten Quartalszahlen am Dienstag, sie hoffe auf eine Konsolidierung der Branche. Dies wären gute Nachrichten, weil es dann weniger Kapazität im Markt gebe.

McCall betonte aber zugleich: "Wir werden Alitalia nicht kaufen und wir werden auch Air Berlin nicht kaufen." Die zweitgrösste deutsche Fluggesellschaft und die italienische Airline kämpfen derzeit mit starkem Gegenwind. Aber auch Easyjet spürt, wie die Konkurrenz, scharfen Wettbewerb und Überkapazitäten in Europa.

Der deutsche Branchenprimus Lufthansa zeigte jüngst erneut Interesse an Air Berlin, scheut aber das hohe Kostenniveau der Berliner, deren Schulden und ein Veto der Wettbewerbshüter.

(AWP)