Aktien USA - Wall Street: Nasdaq knackt 6000er Marke

Starke Quartalsergebnisse, die Aussicht auf Steuersenkungen in den USA und Erleichterung nach der Präsidentenwahl in Frankreich haben der Wall Street am Dienstag Auftrieb gegeben.
25.04.2017 22:30
Ist am Dienstag über die Marke von 6000 Punkten gestiegen: der US-Tech-Index Nasdaq.
Ist am Dienstag über die Marke von 6000 Punkten gestiegen: der US-Tech-Index Nasdaq.
Bild: Bloomberg

Der Technologie-Index Nasdaq schloss dabei erstmals über der Marke von 6000 Punkten. Hauptgrund dafür seien Hoffnungen auf einen Wirtschaftsboom durch die geplante Steuerreform, sagten Händler. US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, am Mittwoch seine Pläne dazu vorzulegen. Es werde sich um die grösste Steuersenkung handeln, die es je gegeben habe. Medienberichten zufolge soll die Unternehmenssteuer auf 15 Prozent gesenkt werden.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 1,1 Prozent im Plus bei 20'996 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 legte 0,6 Prozent auf 2388 Zähler zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann 0,7 Prozent auf 6025 Stellen.

Caterpillar-Aktien legten mehr als 7 Prozent zu. Das Unternehmen steigerte seinen Quartalsumsatz erstmals seit zwei Jahren wieder und hob zudem seine Jahresprognosen an. Der weltgrösste Baumaschinenhersteller profitierte davon, dass seine Kunden aus der Bergbau- und Energieindustrie mehr investierten.

McDonald's gefragt, Coca-Cola im Verkauf

McDonald's machte zum Jahresauftakt mit 1,2 Milliarden Dollar 10 Prozent mehr Gewinn. Das Plus fiel deutlicher aus als erwartet. Die Papiere der weltgrössten Schnellimbiss-Kette kletterten um 5,5 Prozent.

Aktien von Coca-Cola gaben dagegen um 0,3 Prozent nach. Dem Getränkehersteller bricht angesichts hoher Kosten für die Ausgliederung seiner Abfüllaktivitäten in Nordamerika der Gewinn weg. Zudem kündigte der Konzern Stellenstreichungen an.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 930 Millionen Aktien den Besitzer. 1991 Werte legten zu, 947 gaben nach und 151 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 1.89 Milliarden Aktien 1971 im Plus, 893 im Minus und 188 unverändert.

An den US-Kreditmärkten fielen die zehnjährigen Staatsanleihen um 17/32 auf 99-09/32. Sie rentierten mit 2,3340 Prozent. Die 30-jährigen Bonds gaben 1-7/32 auf 100-7/32 nach und hatten eine Rendite von 2,979 Prozent.

(Reuters)