Am Sonntag gibts zum letzten Mal cashTV

Nach 814 Sendungen ist cashTV an diesem Wochenende zum letzten Mal zu sehen. Eine Vorschau.
21.12.2012 16:30
Cash-TV: Am Sonntag zum letzten Mal.
Cash-TV: Am Sonntag zum letzten Mal.
Bild: cash

Am nächsten Sonntagabend (SRF 2, 21:45 Uhr) wird es traurige Tatsache: cashTV wird zum 814. und letzten Mal ausgestrahlt. Die Sendung verabschiedet sich mit einem Rückblick auf die letzten 20 Jahre. Dabei kommen unter anderem ehemalige Moderatoren zu Wort, die bei cashTV ihre Fernsehkarriere gestartet hatten. 

So machten unter anderem der heutige SRF-Direktor Rudolf Matter und der Tagesschau-Chef und ex-Arena-Moderator Urs Leuthard bei cashTV ihre ersten TV-Erfahrungen. Sie erinnern sich zusammen mit anderen ehemaligen Moderatoren über ihre Zeit bei der Wirtschaftssendung. Ebenso berichten cash-TV-Redaktoren über ihre eindrücklichsten Reportage-Erlebnisse in den letzten Jahren.
 
Gestartet wurde cashTV am 23. Oktober 1993, und schon bald setzte die Sendung mit ihren Reportagen aus dem In- und Ausland Akzente. Eine Vorreiterrolle übernahm cashTV auch beim meist farbenfrohen Dekor und Effekten - Ideen, die später vom Schweizer Fernsehen übernommen wurden. 
 
Das Ende der Sendung hatte Ringier bereits im Mai bekannt publik gemacht. Die Mediengruppe gab bekannt, dass man aus betriebswirtschaftlichen Gründen keine Sendungen mehr für Presse-TV realisieren werde. Damit beendet Ringier auch die Kooperation mit Presse-TV, dem das Unternehmen seit 1995 angehört. 
 
In der Sendung kommt auch Daniel Hügli zu Wort, Chefredaktor von cash.ch. Er war von August 2008 bis Ende 2011 co-Moderator der Sendung. cash.ch, die grösste Wirtschafts- und Finanzplattform der Schweiz, wird ihre Online-Dienste unverändert anbieten.
 
(cash)