Anthos - Novartis gründet zusammen mit Blackstone neues Unternehmen

Der Pharmakonzern Novartis hat zusammen mit der US-Investmentgesellschaft Blackstone Life Science das Unternehmen Anthos Therapeutics zur Entwicklung innovativer Medikamente für Herz-Kreislauf-Erkrankungen gegründet.
27.02.2019 06:44
Novartis in Basel: Der Hauptsitz im Morgenlicht.
Novartis in Basel: Der Hauptsitz im Morgenlicht.
Bild: Bloomberg

Wie Blackstone am Mittwoch mitteilte, steuert Novartis hierzu seinen Produktkandidaten MAA868 bei. Anthos soll ein neues biopharmazeutisches Unternehmen werden, das sich auf die Entwicklung von zielgerichteten Therapien der nächsten Generation für Hochrisikopatienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen konzentriert.

Im Rahmen der Zusammenarbeit liefert Novartis seinen Antikörper MAA868, der gegen die Faktoren XI und XIa gerichtet ist - Schlüsselkomponenten des intrinsischen Koagulationsweges. Es bestehe ein großer medizinischer Bedarf für die nächste Generation von antithrombotischen Therapien bei Patienten, die derzeit von herkömmlichen Antikoagulanzien unterversorgt werden, heisst es in der Mitteilung. MAA868 habe das Potenzial, eine Vielzahl von Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit minimalem oder keinem Blutungsrisiko innerhalb eines neuen lang wirksamen Behandlungsparadigmas zu verhindern.

Derweil werden die von Blackstone Life Sciences verwalteten Fonds Anthos 250 Millionen Dollar zur Verfügung stellen und die Entwicklung der Produkte kontrollieren. Novartis wird den Angaben zufolge eine Minderheitsbeteiligung an Anthos behalten.

(AWP)

Investment-Ideen von Julius Bär