Apple-Zulieferer - Gewinn von Foxconn bricht ein

Apple-Zulieferer Foxconn hat im dritten Quartal deutlich weniger verdient.
15.11.2017 07:17
Foxconn baut die iPhones von Apple zusammen.
Foxconn baut die iPhones von Apple zusammen.
Bild: pixabay.com

Der Gewinn sei um 39 Prozent auf umgerechnet 590 Millionen Euro eingebrochen, teilte der taiwanische Elektronikhersteller am Mittwoch mit. Der Umsatz habe stagniert. Hintergrund seien verspätete Auslieferungen.

Das Jubiläums-iPhone von Apple kam Anfang November auf den Markt. Rund um den Globus standen Kunden Schlange, um das iPhone X zu ergattern. Im Vorfeld hatten Analysten befürchtet, Apple könnte wegen Engpässen bei seinen Zulieferern der Nachfrage nicht nachkommen.

(Reuters)