Asiatisch-pazifische Börsen überwiegend im Plus

Die asiatisch-pazifischen Aktienmärkte sind am Freitag überwiegend mit einer positiven Note ins Jahresende gegangen.
30.12.2016 09:21
Blick über den Victoria Harbour auf den Hongkonger Stadtteil Kowloon.
Blick über den Victoria Harbour auf den Hongkonger Stadtteil Kowloon.
Bild: Pixabay

Der MSCI-Index für asiatische Aktien ausserhalb Japans legte 0,52 Prozent zu. Asiens Börsen ausserhalb Japans können damit voraussichtlich auf ein gewinnträchtiges Jahr mit einem Plus von 3,8 Prozent zurückblicken, trotz politischer Schocks wie dem Brexit-Votum in Grossbritannien und der unerwarteten Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten.

In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index allerdings 0,16 Prozent tiefer auf 19.114 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index lag unverändert bei 1518 Punkten. Die Börse in Shanghai schloss 0,24 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 0,37 Prozent. Ein Euro wurde mit 1,0509 Dollar bewertet nach 1,0490 Dollar im späten New Yorker Handel. Der Dollar wurde mit 117,05 Yen gehandelt nach 116,53 Yen in den USA.

(Reuters)