Baloise lanciert neues Geschäft in Deutschland

Baloise hat unter dem Namen Friday ein Versicherungs-Start-up in Berlin gestartet.
01.02.2017 07:44
Hauptsitz Bâloise Group, Basel.

Das Unternehmen soll "mit grosser Autonomie" ab dem ersten Quartal 2017 eine Motorfahrzeugversicherung im deutschen Markt anbieten, wie der Versicherungskonzern am Mittwoch mitteilt. Als CEO des neuen Unternehmens wird per Anfang März Christoph Samwer berufen.

Bei den Zielen legt das Unternehmen eine hohe Messlatte an: "Die Baloise hat mit Friday die Ambition, bis 2021 in Deutschland zum beliebtesten Mobile-Versicherer zu avancieren", wird Gruppen-CEO Gert De Winter in der Mitteilung zitiert. Der Chef der Neugründung Samwer habe Erfahrungen in der Start-Up-Szene und war zuletzt Geschäftsführer und Mitgründer von Lendico, einem Online-Kreditmarktplatz für Konsum- und Unternehmenskredite, heisst es.

(AWP)